Präsentation der CMS - neues Eventdesign

#1

Ich habe mir vorgenommen, unsere Außenwirkung grafisch zu verbessern.

Das Vorhaben basiert auf den Erkenntnissen der vergangenen Jahre:

  • Wir müssen immer wieder erklären, dass der CMS Garden keine Firma ist.
  • Die meisten teilnehmenden CMS haben eine starke Marke, deren Wiedererkennungseffekt im Rahmen des CMS Garden besser genutzt werden kann.
  • “Open Web Lounge” ist selbsterklärender als “CMS Garden XY”.
  • Wir haben keine grafischen Templates zum Wiederverwenden für Messen/Konferenzen.

Angestrebte Ergebnisse:

  • Flexible CMYK-Designvorlagen (Vektorgrafiken)
  • CMS Garden Design Manual (englisch)

Redesign-Überlegungen

  1. Um die Logos der einzelnen CMS mehr nach vorne bringen, sollten wir sie in ihrer Originalfarbe (auf weißem Hintergrund) verwenden (statt der Negativversionen auf grünem Hintergrund).
  2. Damit wir aber nicht auf die Wahrnehmung zurückfallen, dass sich einzelne Projekte “die Standfläche teilen”, brauchen wir auch weiterhin eine grafische Klammer, die sinngemäß transportiert “brought to you by CMS Garden”.
  3. Um die mittlerweile erreichte Bekanntheit unseres Projekts nicht zurückzudrängen, arbeiten wir weiter mit dem etablierten Grün
  4. Auf Events sollten wir optisch nach der Verbreitung der CMS sortieren statt alphabetisch.
  5. Steht die Präsentation der CMS im Vordergrund, arbeiten wir mit einem einfarbigen CMS-Garden-Logo (grün auf weiß oder weiß auf grün). Steht der CMS Garden als Verein/Ansprechpartner im Vordergrund, verwenden wir das farbige Logo.

Ich habe drei Skizzen gemacht, wie der neue Ansatz aussehen könnte (am Beispiel der Beratungstresenrückwände vom CloudFest), weshalb sich die Logos im oberen Bereich konzentrieren) und hätte dazu gern euer Feedback:

CMS-Logos-united_2019_v1

CMS-Logos-united_2019_v2

CMS-Logos-united_2019_v3

#2

Hi Meike,

erstmal: vielen Dank für die Arbeit und die Gedankengänge, klingt für mich schlüssig und auch das Resultat gefällt mir super!

Ich habe mich nur gefragt, ob wir den etwas sperrigen Satz unterhalb der Logos etwas griffiger bekommen, sowas wie “Association of OpenSource CMS”

LG
David

#3

Hallo Meike,

vielen Dank für Deine Arbeit und Vorschläge. Soweit ist das für mich alles schlüssig und passt, auch was die Herleitung des Layouts angeht.

Nur bei der Anordnung der Logos bin ich mir nicht so sicher ob das so richtig ist:

  • Im Moment sieht das so aus, als ob das 1. Logo über allen steht und die anderen sich unterordnen. Wenn wir das nach der “Größe” des CMS ordnen, dann sollten wir das so machen dass wir immer mit vollen Zeilen starten und nicht eins quasi als Überschrift als erstes haben.
  • Eine Sortierung nach “Größe” muss dann auch entsprechend dokumentiert werden und regelmäßig angepasst werden
  • Eine Sortierung nach “Größe” benachteiligt die kleinen CMS

Ich bin noch nicht lang genug beim CMS Garden um zu abschätzen zu können, ob die beiden letzten Punkte ein politisches Problem sind oder werden könnten.

Ingo

#4

¡Hola Meike,

ich finde Deine Erklärungen und Ideen auch sehr schlüssig und sinnvoll. Aber auch ich habe irgendwie bei der Sortierung der Logos ein Problem. Wie @ischmittis schon erwähnt hat, ist die Sortierung nicht einfach. Fakt ist, dass wir als CMS-Garden-Mitglieder alle den selben Beitrag zahlen, egal ob wir groß oder klein sind. Des weiteren ist die “Verbreitung der CMS” eine sehr problembehaftete Statistik: je nachdem, welche man sich heranzieht und mit welchen Parameter man diese versieht, sind die Positionen doch schon sehr unterschiedlich.

fg
nicky

#5

Danke für eure schnellen Reaktionen <3

den etwas sperrigen Satz unterhalb der Logos etwas griffiger bekommen

Das soll nur ein Platzhalter sein, den Satz sollten wir je nach Umfeld flexibel halten. Ich bin aber bei dir, dass die Botschaft griffiger werden sollte.

Eine Sortierung nach “Größe” benachteiligt die kleinen CMS

Das war mal der ursprüngliche Gedanke. Da, wo wir die Gleichberechtigung der CMS fokussieren (Gartenfibel, Website) würde ich auch eine andere Sortierung (alphabetisch, random) bevorzugen, aber bei einem Infostand sollten wir eher darauf setzen, dass die verbreitetsten CMS beim Scannen schnell gefunden werden, das hilft auch den “kleinen CMS”, wenn mehr Menschen an den Stand kommen (sofern sie vertreten sind).

Eine Sortierung nach “Größe” muss dann auch entsprechend dokumentiert werden und regelmäßig angepasst werden
Des weiteren ist die “Verbreitung der CMS” eine sehr problembehaftete Statistik

Dokumentation: im Design Manual. Anpassung würde regelmäßig mit der neuen Gartenfibel-Druckvorlage erfolgen. Da hat sich in den letzten 5 Jahren allerdings nicht viel geändert.
Ich verwende https://w3techs.com/technologies/history_overview/content_management - welche anderen Quellen widersprechen diesen Zahlen? @hofffnungsvoll (keine rhetorische Frage, das ist mir wirklich wichtig).

Ich sehe schon, über die Sortierung wird noch zu diskutieren sein (ich bitte darum!) - mir ist nur wichtig, dass die Unterscheidung “für Infostände” eine Rolle spielt. Bitte lasst uns hier mit Zielgruppenwahrnehmung argumentieren, nicht mit Fairnessgefühlen.

#6

Nœrdisch unterstützt das Projekt mit Claas Reimer - wir haben neue Vorschläge.

Im Team zu diskutieren:

  • Logos invertiert auf Hausfarbe bei allen möglich? (z. B. Contao-Logo weiß auf orangefarbenem Grund)
  • oder lieber Logos alle auf weißem Grund?
  • Wie gefällt uns der “Regalansatz”?

Ich hänge euch als Diskussionsgrundlage Ausschnitte aus den Designs an.

CMSG-Messewandkonzept_CR_V1a CMSG-Messewandkonzept_CR_V1b

CMSG-Messewandkonzept_CR_V2a CMSG-Messewandkonzept_CR_V2b

Richtig: Es sind auch modulare Gestaltungsvarianten für die “Zwischenpaneele” rausgefallen, aber wir brauchen zuerst einen Fokus auf die Präsentation der CMS-Logos.

1 Like
Telkotermin 190108
Telkotermin 190108
#7

Mir gefallen die neuen Entwürfe sehr gut :slight_smile: ich persönlich mag die farbigen Logos auf grau / weiß, hauptsächlich weil diese Varianten ja in der Regel die “bekanntesten” sind und daher am schnellsten erfasst werden können - und genau das ist ja der Zweck des Redesigns.